Ausbildung in Mediation

Die Ausbildung erfolgt nach den Standards des Bundesverbandes MEDIATION e.V.

Der berufsbegleitende Jahreskurs umfasst 200 Stunden an 10 Terminen.

  • Sie erlernen in der praxisorientierten Ausbildung die grundlegenden Methoden und Techniken der Mediation.
  • Die Ausbildung bietet theoretische Impulse, praktische Übungen, Selbstreflexion, Rollenspiele und die Aspekte von Integration und Diversity.
  • Die Ausbildung beinhaltet die Supervision der Projekte durch die Seminarleitung.
  • Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsrahmen und ein umfangreiches Übungsfeld unter der Leitung von in der Praxis erfahrenen und fachkundigen Trainer/innen.
  • Nach erfolgreichem Abschluss der Jahresausbildung erhalten Sie ein Zertifikat das Sie dazu berechtigt, die Lizenz beim Bundesverbandes MEDIATION e.V. zu beantragen.
  • Wir unterstützen Sie auf dem Weg zur Lizenzierung als Mediator/in BM®.

Ausbildungsphilosophie

Uns als Ausbilder/in sind Kontinuität und Verbindlichkeit als sicherer Lernrahmen besonders wichtig. Wir haben uns bewusst entschieden, die Ausbildung kontinuierlich in einem nicht wechselnden Co-Team (Martina Lindau/Joachim Siejna) zu gestalten.

Lediglich der rechtliche Teil übernimmt unsere Rechtsanwältin und Mediatorin Katrin Günther.

In unseren Trainings arbeiten wir sehr praxisorientiert. Unser Ziel ist, Sie zu befähigen, mit Konflikten in Ihrem beruflichen und persönlichen Handlungsfeld professionell umzugehen. Im Rahmen der Ausbildung werden als Unterstützung und Übungsfeld Peer- und Intervisionsgruppen gebildet, die selbstorganisiert zwischen den Ausbildungsmodulen das Erlernte – vor allem in Rollenspielen – anwenden. Die Erfahrungen aus dieser Arbeit werden im Training supervidiert.

Aufbau und Termine der Jahresausbildung in Berlin

Die nächste Ausbildung beginnt am 13. April 2018.

Grundausbildung nach RVO (120 Std.)

1. Grundlagen der Mediation

Vertrauensvollen Rahmen schaffen, Modelle der Konfliktbearbeitung, Einführung in das Phasenmodell, allparteiliches wertfreies Zuhören, interessenorientiertes offenes Fragen

13./15.

April 2018

2. Mediative Kompetenzen

Rolle und Haltung der Mediatorin/des Mediators, Konfliktstile, Reflexion des eigenen Konfliktverhaltens, Wahrnehmung und Interpretation, Perspektivwechsel

04./06.

Mai 2018

3. Gestaltansatz in der Mediation

Kontaktzyklus, Sensibilisierungen für Kontaktunterbrechungen, Emotionen in der Mediation, Nonverbale Kommunikation I

01./03.

Jun 2018

4. Vertiefung des Phasenmodells

Rollenspiel Werkstatt, Co-Mediation, Reframing, Grenzen der Mediation, Nonverbale Kommunikation II

29./30.

Jun 2018

5. Verhandlung und Moderation

Verhandeln nach dem Konzept von Harvard, Visualisierungs- und Präsentationstechniken, Methoden zur kreativen Lösungsfindung

17./18.

Aug 2018

6. Praxisfeld, Akquise und das Recht in der Mediation

Abschlussvereinbarungen verfassen, Mediation und Recht, Entwicklung des persönlichen Profils, Akquise, Vorgespräche, eigener Mediationsfall

14./15. 

Sept 2018

Komplettausbildung (200 Std.)

7. Gewaltfreie Kommunikation in der Mediation

Gewalt in der Sprache, Umgang mit Wut, Aggression, Anwendungsfelder in der Mediation

05./06.

Okt 2018

8. Mediation in Organisationen

Auftragsklärung und Konfliktanalyse, Umgang mit Macht und Hierarchien, Mediation mit Teams und Gruppen

09./10.

Nov 2018

9. Mediation im interkulturellen Kontext

Kulturdimensionen und Mediation – Umgang mit verschiedenen Konflikt- , Kommunikationskulturen, Mehrheiten, Minderheiten, Machtpositionen im Mediationsprozess

07./08.

Dez 2018

10. Ausklang

Zukunftsperspektiven und Netzwerke, Präsentationen, Zertifikate

18./19.

Jan 2019

Teilnehmer Perspektiven

Eine absolut praxisnahe Ausbildung. Ein großer Teil des Gelernten kann man direkt in der Arbeitswelt einsetzten. Man merkt Martina und Joachim ihre langjährigen Erfahrungen an. Nicht nur für angehende Mediatoren/innen empfehlenswert, sondern für jede/n der/die den gesunden Umgang mit Konflikten lernen möchte.

Beim Institut BerlinMediation haben wir in einer angenehmen Atmosphäre bei kompetenten Ausbildern sehr viel gelernt. In 10 Modulen, die sehr praxisnah, mit vielen Rollenspielerfahrung lernt man die Basis für den Beruf des Mediators. Tip Top. 5 von 5 Sternen!!!

Beim Institut BerlinMediation wird mediative Arbeit und das Verfahren der Mediation fundiert und professionell vermittelt. Die offene und herzliche Atmosphäre tragen neben der sehr praktischen Ausbildungsarbeit dazu bei, als Mediator/in sicher und kompetent arbeiten zu können.

An der Ausbildung hat mir besonders gut der starke Praxisbezug und das Lernen durch Selbsterfahrung in der Gruppe gefallen. Ich habe mich sowohl von der Gruppe als auch von euch beiden zu jeder Zeit gehört und akzeptiert gefühlt. Besonders wertvoll ist für mich, dass ich nicht nur für meine berufliche Weiterentwicklung zahlreiche Strategien und Techniken mitgenommen habe, sondern auch für mein privates Leben neue Einblicke und Wege der Kommunikation entdeckt habe.

Ich finde es super wie menschlich-intuitiv ihr arbeitet. Zwar gebt ihr uns auch die Theorie immer mit an die Hand, entkräftet diese aber auch immer wieder und zeigt auf, dass es nicht den einen goldenen Weg gibt, sondern viele Wege nach Rom führen. Oder: “die Medaille hat zwei Seiten”… genau das, so mein Eindruck, habt ihr auch immer wieder versucht aufzuzeigen. Besonders durch diese Vermittlung ist mir selber deutlich bewusst geworden, dass ich Dinge höchstens glauben, nie aber wissen kann – egal in welchen Bereichen des Lebens. Danke dafür! Ich denke, dass für jeden, der nicht nach einem systemischen Ansatz sucht, bei Euch genau richtig ist und neben der Ausbildung zum Mediator eine Schulung für das Leben durchläuft.

Für mich war es sehr wichtig, dass die Ausbildung fachlich fundiert war und  in einer strukturierten entspannten Lernatmosphäre stattfand. Außerdem ist es euch gelungen, die Balance zwischen den   theoretischen Ansätzen und Methoden und die praktischen Übungen anhand vieler spannender Fallbespiele zu üben. Dies hat bei mir die Spannung und die Konzentration gefördert. Ich empfand die Feedbackrunden nach den Rollenspielen sehr hilfreich, um über das Erlebte in der Situation zu reflektieren und dadurch mehr über mich zu erfahren.

Kosten

Grundausbildung Modul 1 – 6 (120 Stunden) 2.200 €
Komplettausbildung Modul 1 – 10 (200 Stunden) 3.200 € 

Inklusive Intervision, Supervision und Seminarunterlagen (Mehrwertsteuer befreit)
Die Zahlung der Seminargebühren in maximal 10 Raten ist ohne Mehrkosten möglich.

Sondertarif – 2 Teilnehmende pro Seminar können eine vergünstigte Seminargebühr beantragen.

Veranstaltungsort ist BERLIN

Sigmaringer Straße 23 in 10713 PLZ Berlin-Wilmersdorf (Fehrbelliner Platz U3/U7)

Trainingsbeginn

Die Module 1 – 10 beginnen freitags um 10:00 Uhr (bis 18:00).

Trainingsende

Die ersten drei Module enden sonntags jeweils um 13.30 Uhr, die Module 4 – 10 samstags um 18.00 Uhr.

Schnupperseminar und Infogespräch für die Jahresausbildung in BERLIN:

Infogespräch (kostenlos): Mittwoch 17. Januar 2018 von 18.00 – 19.00 Uhr

Schnupperseminar (kostenlos): Montag 19. Februar 2018 von 18.00 – 21.00 Uhr

Ort: Sigmaringer Str. 23 in 10713 Berlin – Wilmersdorf
Um Voranmeldung wird gebeten.

Für weitere Informationen und Ihre Anmeldung wenden Sie sich bitte an unser Büro.